Pistazien gehören zu den ältesten Kulturpflanzen und stammen ursprünglich aus dem Nahen Osten. Sie gelten als magenfreundlich und gut bekömmlich. Pistazienkerne sind kalorienreich und bestehen zu einem überwiegenden Teil aus ungesättigten Fettsäuren (bis zu 50%) und Proteinen (bis zu 20%). Des Weiteren sind die recht hohen Anteile an Kalium, Eisen und Vitaminen der B-Gruppe (z.B. Folsäure) erwähnenswert.

Wir beziehen unsere Pistazien aus Spanien. Der Anbau in der Region Castilla – La Mancha wurde vor 20 Jahren mit Unterstützung der Regionalregierung initiiert. Etwa 100 biozertifizierte Familienbetriebe mit einer durchschnittlichen Betriebsgröße von etwa 5 ha liefern Ihre Pistazien in die Zentrale Ihrer Kooperative. Die Düngung erfolgt mit kompostiertem Mist aus extensiver Viehhaltung. Zur besseren Humusbildung werden dem Kompost eine große Anzahl Regenwürmer hinzugefügt.

Pistazienkerne für die Bäckerei werden innerhalb eines Tages nach der Ernte geschält und bei Temperaturen zwischen 40-45°C schonend mit Warmluft getrocknet. Die schnelle und schonende Trocknung führt zu einem gesunden, unveränderten und geschmacklich intensiven Produkt. Pistazien aus anderer Herkunft werden nach der Ernte teilweise weniger schnell verarbeitet oder bei Temperaturen bis zu 90°C getrocknet, welches die Inhaltsstoffe verändert.

Unsere gerösteten Pistazien werden nach der Ernte ebenfalls zügig verarbeitet und nur leicht gesalzen. Aufgrund der Wetterereignisse in 2015 sind bei den meisten Dauerkulturen in Spanien bis zu 30% Ernteausfall entstanden. Umso mehr freuen wir uns auch in diesem Jahr wieder eine tolle Qualität der größten verfügbaren (Jumbos) Kalibrierung anbieten zu können.

Wir haben uns aus qualitativen Gründen bewusst für ein europäisches Produkt entschieden. Zwar wird den größten Anbauländern (USA und Iran) die beste Qualität nachgesagt. Allerdings sind wir zum einen der Überzeugung, dass die spanische Ware diese übertrifft. Zum anderen bevorzugen wir qualitativ hochwertige europäische Produkte, auch damit die Wertschöpfung den hiesigen Familienbetrieben zu Gute kommt.